Verdi-Vertrauensleute, Pflege-AG, Betriebsinfo, Flugblätter/Infos, Infos UMG, Aktionsberichte, Tarif, Termine

Beschäftigte | WACHSCHUTZ/POLIZEI | PR-Konferenz

Angst vor den Beschäftigten?

Am 15.10.2009 veranstaltete der Personalrat im Uniklinikum eine Konferenz, auf der als ein Schwerpunkt das Thema Ausgründung erörtert werden sollte. Ein Thema, das Beschäftigte vor allem in Bereichen wie HWD, Küche und Mensa etc. seit langem konkret betrifft und große Sorgen bereitet. Eingeladen waren Personalräte und Führungskräfte anderer Kliniken, Vorstand und Management der Uniklinik Göttingen, Unternehmensberater und Fachanwälte.

Reaktionen auf den Einsatz von Sicherheitspersonal gegen Beschäftigte am Uniklinikum Göttingen

Schon einen Tag nach der Konferenz des Personalrates und nach dem Einsatz von Polizei und Wachschutz im Uniklinikum Göttingen erreichte uns eine Solidaritätserklärung von den verdi-KollegInnen der Charité Universitätsmedizin in Berlin.

Keine Ausgründung am Uniklinikum Göttingen

Nach dem Einsatz von Wachschutz und Polizei gegen KollegInnen aus HWD und Pflege während der PR-Konferenz erreichte uns diese Solidaritätserklärung von den ver.di-KollegInnen aus der Charité Berlin:

Wir, die Kolleginnen und Kollegen der Charité Universitätsmedizin Berlin, unterstützen euren Widerstand gegen die geplanten Ausgründungen bei euch in Göttingen.

Jede Ausgründung gefährdet Arbeitsplätze! Jede Ausgründung fördert Lohndumping! Jeder erfolgreiche Widerstand dagegen ist ein Sieg für uns alle!

Gewerkschaftliche Organisierung und Kämpfe in Krankenhäusern in den USA

Diskussion mit Sal Roselli – Vorsitzender der Nationalen Gewerkschaft für Arbeiterinnen und Arbeiter im Gesundheitsbereich (National Union of Health Care Workers (NUHW)

Veranstaltung am 16.10.2009 | Beginn 19 Uhr | DGB, Obere-Masch-Str. 10 | Göttingen


Vielen sind die Bedingungen im Gesundheitswesen der USA seit der heiß umkämpften Gesundheitsreform von Barack Obama bekannt. In diesem Zusammenhang wurde breit erörtert, dass Millionen Menschen in den USA ohne Krankenversicherung sind.

Protestaktion anlässlich des Stiftungsausschuss des Uniklinikums

Am 24. August 2009 traf sich in Göttingen der Stiftungsausschuss der Uniklinik und beriet unter anderem über Ausgründung der Zentralküche und anderer Gastronomie-Bereiche sowie des Hauswirtschaftlichen Dienstes. Aus diesem Anlass versammelten wir uns, 30 Kolleginnen und Kollegen aus den von den Ausgründungsplänen betroffenen und bedrohten Bereichen, mit Transparenten und Trillerpfeifen zu einer Kundgebung vor dem Eingang des Gebäudemanagements. Unterstützung erhielten wir dabei auch von Kolleginnen und Kollegen aus anderen Klinikbereichen.

Das neue ver.di-Betriebsinfo ist da!

Der Kampf gegen Ausgründung war ein Schwerpunkt der ver.di-Arbeit im vergangenen Jahr. Seit über sieben Monaten konnte die Überleitung der Beschäftigten der Gastronomie in die Tochtergesellschaft verhindert werden! Dies haben die Kolleginnen und Kollegen nur durch ihren massiven Protest erreicht! Im aktuellen Betriebsinfo berichten ver.di-Kolleginnen und Kollegen aus dem Uniklinikum über vergangene sowie aktuelle Aktionen und Veranstaltungen.

ver.di-Betriebsinfo August/2009

Der Kampf gegen Ausgründung war ein Schwerpunkt der ver.di-Arbeit im vergangenen Jahr. Seit über sieben Monaten konnte die Überleitung der Beschäftigten der Gastronomie in die Tochtergesellschaft verhindert werden! Dies haben die Kolleginnen und Kollegen nur durch ihren massiven Protest erreicht! Im aktuellen Betriebsinfo berichten ver.di-Kolleginnen und Kollegen aus dem Uniklinikum über vergangene sowie aktuelle Aktionen und Veranstaltungen.

„Es können nicht alle Menschen als Manager geboren werden“

Eine Delegation Göttinger ver.di-Aktiver aus dem Uniklinikum überreicht der Landesregierung in Hannover 3711 Unterschriften gegen Ausgründung und Lohnklau.

Erst nach vielen hartnäckigen Telefonaten einer Kollegin aus dem Hauswirtschaftlichen Dienst (HWD) kam am 15. Juni der Termin mit Vertreter/innen der Landesregierung zustande. Der Plan, mit einer Delegation Beschäftigter nach Hannover zu fahren, stand am Schluss der zweiwöchigen Unterschriftensammlung am Uniklinikum.

Bericht und Bilder: Aktionstag gegen Ausgründung am 3. Juni 09 im Klinikum Göttingen

Hallo, Kollegen...,Freunde, Nachbarn, Verwandte und alle Anderen, die den Kampf der KollegInnen im Klinikum in Göttingen für anständige Bezahlung und Arbeitsbedingungen mit solidarischem Interesse begleiten.

Aktionstag im Klinikum
Infotisch in der Westhalle

In unserem Bemühen, die Vorgänge im Klinikum öffentlich zu machen und uns für den Erhalt der KollegInnen innerhalb der Belegschaft einzusetzen, haben wir uns ja entschieden, Unters

Flugblatt für die Veranstaltung am 9. Juni 2009 im Ratssaal

Seit Jahren wird im gesamten Gesundheitsbereich massiv gespart. Während die Patientenzahlen in den Krankenhäusern erhöht werden, wird gleichzeitig drastisch Personal abgebaut. Auch der Vorstand der Universitätsklinik Göttingen verfolgt seit Jahren ein striktes Sparprogramm. Aktuell beabsichtigt er, mehrere Bereiche am Uniklinikum auszugründen. Den Beschäftigten drohen damit Lohnkürzungen bis zu 35 %. Welche Folgen haben Personalabbau und Ausgründungen auf die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten, die Patientenversorgung und auch für die öffentlichen Haushalte?
Inhalt abgleichen